Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK.

Donnerstag, 26.09.2019 18:30 Uhr - Beethoven-Saal

Deutsches NeuroOrchester

Das Benefizkonzert zugunsten der Multiple Sklerose Forschung

Dirigent: Stefan Willich
Violine: Klaus V. Toyka
Oboe: Ilona Rubi-Fessen

Programm:
Bach: Doppelkonzert für Violine, Oboe und Orchester d-Moll rekonstruiert nach BWV 1060
Mendelssohn: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 "Italienische"

Bereits zum dritten Mal wird das Deutsche NeuroOrchester für unabhängige Forschung spielen: In diesem Jahr in der Stuttgarter Liederhalle. Das Benefizkonzert zugunsten der Multiplen Sklerose Forschung findet am Abend des 26. September 2019 um 18.30 Uhr statt - zeitgleich zur 92. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurologie.
Das rund 70-köpfige Ensemble setzt sich aus semiprofessionellen bzw. Laienmusikern zusammen, die beruflich in der Neurologie oder Neurowissenschaft tätig sind. Gegründet wurde das Deutsche NeuroOrchester 2017 anlässlich des 90. DGN-Kongresses in der Musikstadt Leipzig als Initiative um die Frau Dr. Muriel Stoppe, Assistenzärztin an der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikum Leipzig. Das Ensemble möchte mit ihren Konzerten Aufmerksamkeit und Spenden für die unabhängige Forschung gewinnen. Das diesjährige Benefizkonzert findet dafür als Kooperation der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft (DMSG), Bundesverband e.V., der Aktion Multiple Sklerose Erkrankter, Landesverband (AMSEL) der DMSG in Baden-Württemberg e.V., der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung sowie der Konzertagentur SKS Erwin Russ GmbH statt.

Kategorie:
Diverses
Veranstalter:
SKS Erwin Russ GmbH
Tickets bestellen