Freitag, 18.05.2018 20:00 Uhr - Beethoven-Saal

SWR Symphonieorchester - Abonnementkonzert

ANTONÍN DVORÁK | Karneval, Konzertouvertüre op. 92
ROBERT SCHUMANN | Konzert für Violoncello und Orchester a-Moll op. 129
BÉLA BARTÓK | Konzert für Orchester Sz 116

Kian Soltani, Violoncello
SWR Symphonieorchester
Dirigent: Christoph Eschenbach

Konzerteinführung: 19 Uhr

Der Anfang von Béla Bartóks Konzert für Orchester klingt wie ein Schöpfungsakt. Wie aus dem Nichts heraus wird Klang geboren, der dem Folgenden den Rahmen gibt. Folkloristische Momente scheinen auf, im Blick zurück meldet sich ein musikantischer Geist. Es gibt keine Solisten mehr, obwohl sich die instrumentalen Gruppen solistisch melden. Gemeint ist mit diesem Paradox, dass zwar klassische Welten aufscheinen, aber das Orchester wird zu einem Instrument, das in vielen Farben spricht. Der Klangkörper emanzipiert sich. Auch romantische Haltungen sind in diesem Spätwerk möglich. Aus dieser Perspektive betrachtet erscheint das andere Spätwerk des Programms, Robert Schumanns verhaltenes Cellokonzert, wie ein empfindsamer Vorbote, obwohl die traditionelle Aufgabenverteilung zwischen Solist und Kollektiv noch intakt ist.

Zu diesem Konzertprogramm finden begleitende Angebote der SWR Musikvermittlung statt.

Kartenverkauf Telefon:
07221 300 100

Kategorie:
Klassik/Kultur
Veranstalter:
Südwestrundfunk
Tickets bestellen